đŸ€© Wow-Termin nach Veröffentlichung

Idee

Immer, wenn man selbst etwas erstellt und im Internet veröffentlicht hat, setzt man sich fĂŒr eine Woche spĂ€ter eine Erinnerung in den Kalender (= ein Wow-Termin). Bei diesem ‚Termin‘ ruft man fĂŒr sich die Veröffentlichung auf, schaut nochmals drĂŒber und freut sich darĂŒber, was man erschaffen und geteilt hat.

Kontext

Wenn ich Inhalte veröffentliche, dann ĂŒberwiegt bei mir ein sehr skeptischer Blick: Das hĂ€tte ich besser formulieren sollen, hier ist noch ein Fehler, da fehlt noch ein Beispiel … Wenn ich spĂ€ter dann noch einmal draufschaue, bin ich oft ‚gnĂ€diger‘ mit mir selbst und finde manches dann doch ganz okay. Deshalb denke ich, dass ein spĂ€teres ‚Noch einmal Draufschauen‘ dabei helfen kann, Motivation fĂŒr Veröffentlichung zu bekommen. Es ist ein bisschen ein ‚Ich klopfe mir selbst auf die Schulter‘-Moment, der aber leicht vergessen wird, wenn man dann schon mit der nĂ€chsten Sache beschĂ€ftigt ist.

Ich kann mir gut vorstellen, diese Idee auch im OER-Kontext bei Workshops und Fortbildungen anzuregen.

Reflexion zur Entwicklung der Idee

Meine Tochter hat eine Miniatur-Stadt aus Papier in meinem Zimmer gebastelt und aufgebaut. Heute morgen blickte sie da nochmal drauf und meinte fast andĂ€chtig: ‚Ich kann es kaum glauben, dass ich so etwas Schönes gebastelt habe‘. Ich dachte dabei, dass ich es sehr schön fĂ€nde, wenn viel mehr Menschen so viel Stolz an den eigenen Veröffentlichungen empfinden könnten. So entstand dann diese Idee.

Schreibe einen Kommentar